LED-Flutlicht in Carlsberg – Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Einerseits werden die Tage wieder kürzer, d.h. bei den Trainingseinheiten auf den Sportplätzen wird wieder zunehmend Flutlicht benötigt. Andererseits explodieren gerade die Strom- und Energiekosten und stellen Vereine und Kommunen vor große Herausforderungen!

Gerade rechtzeitig konnte der TSV Carlsberg Anfang September daher die neue LED-Flutlichtanlage in Betrieb nehmen! Dank der Fachfirma Flesch GmbH aus Edingen-Neckarhausen konnte in kurzer Zeit die Standsicherung der bestehenden Flutlichtmasten, die notwendige Neuverkabelung in den Masten und der Austausch der alten Halogen-Metalldampflampen durch moderne LED – Lichter umgesetzt werden. Die Umrüstung wird bei der erwarteten Lebensdauer von 20 Jahren und den entsprechenden Betriebsstunden nicht nur 74 t CO2 einsparen, sondern auch den Stromverbrauch um fast 60% jährlich reduzieren. Ein weiterer großer Beitrag des TSV Carlsberg im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Kostensenkung der Sportanlage am Wasserturm.

Umgesetzt werden konnte diese Investition nur durch die Förderbeiträge des Sportbund Pfalz und der Nationalen Klimaschutzinitiative des deutschen Bundestages.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutz-aktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.http://www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.